Search

Neugier - wie wir sie für uns nutzen können



Neugier hat zwei Seiten. Die eine ist die einer Person, die etwas wissen will, Fragen stellt, sich für etwas interessiert, über das sie nichts oder wenig weiß. Die andere Seite ist die, die Nachbarn durch Vorhänge zu beobachten, die Eltern, die ungeduldig sagen: „Hör auf, so viele Fragen zu stellen!“. Es gibt das Sprichwort „Neugier ist der Katze Tod“, das Kinder über die Gefahren unnötiger Untersuchungen und Experimente aufklären soll. Auf Deutsch ist das Wort eine spannende Sache: Eine neugierige Person ist gierig nach etwas Neuem.


Und dann gibt es im Lexikon zwei Definitionen von Neugier: Zum eine bedeutet es „Wißbegier“ (auch wieder die Gier); zum anderen etwas Eigentümliches, Außergewöhnliches, das Interesse weckt (im Sinne von „kurios“ oder Englisch: curious).

Du siehst also, Neugier ist ein Wort oder eine Handlung, die viele Dinge und Reaktionen bei Menschen auslösen kann. Sie kann verärgern oder faszinieren; sie kann gefährlich oder inspirierend sein; sie kann gestoppt werden, bevor sie überhaupt beginnt, oder... sie kann der Beginn von etwas Wunderbarem sein.


Ich glaube, dass neugierige Menschen für immer jung bleiben können. Sie sind Bewohner einer bunten Welt, in der sich hinter jeder Kurve, hinter jeder Ecke Abenteuer und neue Fragen verbergen. Und manchmal sogar direkt vor ihrer Nase! Neugierige Menschen schaffen es, nicht immer wieder die gleiche Aufgabe zu erledigen. Nicht weil sie damit aufhören, sondern weil sie jedes Mal eine Kleinigkeit ändern, eine andere Arbeitsweise oder ein anderes Gewürz für ihr Lieblingsgericht ausprobieren. Das hält sie jung, voller Lebensfreude, hinterfragt und jeden Tag etwas Neues dazu lernend! Sie sind wagemutige ewige „Anfänger“, ohne sich dafür zu schämen. Warum sollten sie? Es sind nicht die Besserwisser, die die Welt verändern werden, sondern die, die nach neuen Antworten suchen.


Es kann zwar zu Perfektionismus führen und dazu, sich nie mit dem zufrieden zu geben, was man weiß und kann. Aber ist Neugier nicht auch der Schlüssel zur Meisterschaft? Die ständige Suche nach Wissen und Weisheit? Eine Möglichkeit, Leidenschaften und Interessen zu finden, Gleichgesinnte, die zu Freunden werden könnten?


Paulo Coelho sagt: „Auch wenn man etwas schon tausendmal wiederholt hat, sollte man immer wieder etwas Neues, Phantastisches, Unglaubliches im Gleichen entdecken, etwas, das man vorher versäumt hat.“ (aus The Winner Stands Alone, 2008)


Also sei neugierig! Probiere jeden Tag etwas Neues aus, sei es noch so klein oder scheinbar unbedeutend. Neugier kann der Weg von Deinem Herzen zu Deinem Verstand sein und umgekehrt. Sie kann Deine Intuition schulen und die Beziehung zu Dir selbst vertiefen. Sie kann dich in Deine Kraft führen.


Denn die Gier nach Neuem sollte nicht vor unseren Tiefen und Höhen Halt machen. Wir sind ein Universum, gefüllt mit Unglaublichem, Unerwartetem und manchmal auch lang Vermisstem. Mit Neugier in uns selbst zu blicken kann als das ins Licht unserer Aufmerksamkeit führen.


 

Danke, dass du diesen Beitrag in dein Leben erlaubt hast. Ich hoffe und wünsche dir eine schöne Reise des Lernens und der Liebe zu dir selbst!


Möchtest Du eine feine, wunderschöne Neugier-Übung machen? Dann schreib mir einen Nachricht und ich lasse Dir eine Anleitung zukommen!


#selbstliebe #selbstneugier #selfempowerment #schreibtherapie

2 views0 comments

Recent Posts

See All

Oh, die Lutealphase... Für manche die herausforderndste Zeit in ihrem Zyklus. Da hilft es nicht, dass es die längste Zyklusphase ist. Das Wort PMS ist inzwischen wohlbekannt und Teil vieler Diskussion

Hat es Dich vielleicht auch verwirrt, dass der Beginn des menstruelle Zyklus mit dem ersten Tag der Blutung gezählt wird…? Mich zu Beginn schon. Denn für mich fühlte sich die Zeit nach meiner Blutung