Yogakurse für Frauen* in Leipzig

7.jpg

Yoga & Schreiben

Nächster Termin:

Donnerstag, 31. März - Donnerstag, 28. April

Bitte beachte die aktuell geltenden Regelungen des Landes Sachsen!

Yoga, Tanz des Atems, Magie des Körpers in Bewegung. Tiefes Erspüren und fließen lassen. 

 

Schreiben, das Sichtbarwerden von Gedanken und Gefühlen.

 

Verbinde dich mit deiner Körperin und verschaffe ihr durch das geschrieben Wort Gehör! 

 

Mit fließenden, sinnlichen Sequenzen aus dem Zyklus Yoga und Methoden aus der Schreibtherapie vereinigen sich zwei kraftvolle Teilbereiche der Heilung, für Körper und Geist. 

 

Wir widmen uns für eine Stunde unserer Körperin, verbinden uns durch Bewegung und Atem mit ihr, kommen den Gefühlen und Gedanken näher, nehmen ihre Mitteilungen und Wünsche wahr, die wir anschließend aufschreiben. Die einzelnen Themen begleiten uns durch die Yogasession und werden dann durch Worte verarbeitet. Wenn es sich gut anfühlt, können Worte und Texte in der Ausklangsrunde geteilt werden.

 

Woche 1: Gebärmutter und Zyklus

Woche 2: Brüste und Herzraum

Woche 3: Po, Hüfte und Sinnlichkeit

Woche 4: Sexualität und Kreativität 

Woche 5: Kopffreiheit 

 

5x 2h • 111€ 

 

18 Uhr 

Im Zyklus Yoga arbeiten wir symbolisch mit den 4 Inneren Jahreszeiten. Winter steht für die Blutung, Frühling für die Phase danach, im Sommer ist Eisprung und im Herbst die Phase vor der Blutung. 

 

Jeder Abschnitt hat spezifische Bedürfnisse und Potentiale. In manchen können wir uns energiegeladen fühlen und in anderen ziehen wir uns lieber zurück.

 

In diesem 4-Wochenkurs befassen wir uns eingehender mit jeder einzelnen Phase, verbinden uns mit unserem Körper und werden uns ihrer Signale bewusst. 

 

Auch für Menschen, die nicht mehr menstruieren!

Woche 1: Winter

Woche 2: Frühling

Woche 3: Sommer

Woche 4: Herbst

 

4x 1h15 • 88€ 

9.jpg

Zyklus Yoga

4 Jahreszeiten

Weitere Yogaklassen für Frauen* findest du hier!

*Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die sich selbst als Frauen/Mädchen/Trans/Nicht-binär identifizieren und sich mit der zyklischen Natur des Körpers verbinden wollen.