Klassische Yogatherapie 

Freiheit, die von innen kommt! 

Yogatherapie im klassischen Sinne ist die gezielte Anwendung von Yogatechniken vor Vorbeugung und Behandlung bzw. Linderung von Krankheiten. Dabei werden asanas (Posen), Pranayama (Atemtechniken) und Meditation angewandt. Diese individuell abgestimmte „Mischung“ wirkt sowohl auf körperlicher als auch geistiger Ebene. Muskeln und Knochen werden gestärkt, Organe gereinigt und gekräftigt, das Immunsystem unterstützt. Das Selbstvertrauen und Selbstheilungskräfte des Menschen werden aktiviert, das Zentrale Nervensystem und das Periphere Nervensystem beruhigt. 

 

Ziel der Yogatherapie ist zu erkennen, dass Körper, Geist und Atem eine Einheit bilden, die sich im Gleichgewicht hält, und wie wir selbst durch unbewusste und gewohnte Körperhaltungen, Verhaltens- und Gedankenmuster dieses Gleichgewicht all unserer Körper (koshas) beeinträchtigen (siehe unten). 

Yogatherapie kann unterstützen bei: 

Stress

Asthma

Diabetes

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Schlafstörungen

Angstzuständen

Rückenbeschwerden

Eine Sitzung dauert eine Stunde und kostet 60€. Nach einem Erstgespräch entscheiden wir gemeinsam, was für Dich am besten ist und wie lange die Behandlung dauern darf.

 

Ich erstelle ein Übungsprogramm für Dich, das wir zusammen üben, damit Du zusätzlich für Dich selbst zuhause praktizieren kannst. Je nach Bedürfnissen kann das Programm in weiteren Sitzungen angepasst werden.

 

Bei Fragen schreibe mir gerne über das Kontaktformular oder mache jetzt ein Erstgespräch aus! 

 

9.jpg

Was sind die...

Was sind die Koshas?

Koshas

Rechtliche Rahmenbedingungen 

 

Der Gesetzgeber schreibt mit seinem Beschluss vom 02.03.2004 (1 BvR 784/03) vor, den Klienten ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass die geistige und spirituelle Heilung bzw. Lebensberatung nicht die ärztliche Behandlung ersetzt.

 

Meine Angebote sind:

  • kein Ersatz einer ärztlichen, psychotherapeutischen oder heilkundlichen Behandlung

  • keine Diagnosen oder Therapien im medizinischen und psychotherapeutischen Sinne

  • keine Heilkunde im Sinne des Heilpraktikergesetzes

  • keine medizinische Betreuung

  • kein Heil- oder Linderungsversprechen

 

Aufklärung über Leistungen:

Ich weise meine Klient*innen ausdrücklich darauf hin, dass meine Angebote der Beratung und Yogatherapie keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung und Betreuung ersetzen. Ich erstelle keine ärztlichen Diagnosen und führe keine ärztlichen oder psychotherapeutischen Therapien durch. Ich empfehle und verschreibe keine Medikamente.
Meine Angebote sind darauf ausgerichtet, dass die Klient*innen Vertrauen in ihre eigenen Heilkräfte entwickeln. Der Erfolg einer Beratung/Behandlung hängt davon ab, in welchem Maße die Klient*innen bereit sind, die Zusammenhänge zwischen seelischen und körperlichen Aspekten zu erkennen und über welche Bereitschaft sie verfügen, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen, um ihr Leben wunschgemäß zu verändern.

 

Hinweise zur Krankenkasse:

Die Krankenkassen übernehmen derzeit keine Kosten für die Aufwendungen.